Skip Navigation

Free Marketing Consultation

Do you need help with your ICOs marketing?
We have experience of over 50 ICO campaigns and we can help you to get funded!

Die umfangreichsten ICO-Reviews.
Wir helfen Ihnen, mehr zu erfahren und zu verstehen.

Erhalten Sie kostenlose ICO Anfängerleitfaden Hier
  • BTC
    BTC: $ 7,339.01 (10.01%)
  • ETH
    ETH: $ 502.05 (5.28%)

Live-Token-Verkäufe und ICOs

News

Who We Are

  • Valtteri Serimaa
    Valtteri Serimaa

    Valtteri Serimaa

    ICO Founder | ICO Marketing Specialist | Experienced Tech Entrepreneur and Angel Investor

    Valtteri is founder of ICOtokennews.com and Digital Assets Ou that is doing online marketing consulting for ICOs. Before entering the crypto space Valtteri has been managing online marketing agency for years and has a strong skill set it all kind of aspects in online marketing and business consulting.

    Currently, Valtteri is focusing on his own ICO Datingwithbenefits.io and the many projects he is advising as a marketing advisor.

    He is also actively investing in ICOs and cryptocurrencies.

  • Miikka Saloseutu
    Miikka Saloseutu

    Miikka Saloseutu

    Serial Entrepreneur | CEO | World Top 50 Ranked ICO Bench Advisor | Crypto Enthusiast | Blockchain expert | Investor

    Miikka is a co-founder of icotokennews.com and cryptocoinjudge.com.

    He is also co-founder of internet marketing company Triplex Trading OU, which specialized in highly targeted SEO based affiliate marketing in the financial space and has grown exponentially in the last few years.

    He is also experienced marketing professional with a demonstrated history of working in the internet industry with many challenging projects relating to Search Engine Optimization (SEO), venture capital investments, E-commerce Optimization, Sales, Initial Coin Offerings, Crypto Currencies and Pay Per Click (PPC) marketing.

  • Jami Söderström
    Jami Söderström

    Jami Söderström

    ICO Founder | ICO Marketing Specialist | ICO Investor

Was ist ICO

Ausführlicher Anfängerleitfaden zu ICO: Was Sie wissen müssen

Wenn Sie ein Neuling in der Welt der Kryptowährung sind, ist Ihnen der Begriff ICO vielleicht fremd. Selbst wenn Sie es nicht sind, haben Sie wahrscheinlich wenig oder gar kein Wissen über ICO. Diese Anleitung wurde verfasst, um das Konzept der ICO zu entmystifizieren und dessen Vorteile hervorzuheben.

Zunächst einmal bedeutet ICO einfach Initial Coin Offering. Dies ist eine praktische Fundraising-Technik für ein neues Projekt, Geschäft oder Kryptowährung-Projekt. Ansonsten als Initial Public Coin Offering bekannt, ist es ein ungeregeltes Mittel zum Crowdfunding durch die Verwendung einer Kryptowährung.

Während der Durchführung eines ICO kann ein Unternehmen oder Start-up leicht Mittel für die Fortsetzung eines Projekts oder die Einführung eines neuen erwerben, indem es Token einer Kryptowährung verkauft. Während eines ICO wird ein kleiner Prozentsatz einer neu ausgegebenen Kryptowährung an potenzielle Kryptowährungsinvestoren gegen Geld oder ein anderes gesetzliches Zahlungsmittel verkauft.

Viele Unternehmen nutzen die Möglichkeiten eines ICO für Fundraising aufgrund seiner ansprechenden Eigenschaften. ICOs bieten einfachere Fundraising-Techniken und sind auch nicht reguliert. Sie sind auch frei von den Einschränkungen, die das Markenzeichen von Kapitalisten und Banken sind.

Ein weiteres wichtiges Merkmal von ICOs ist ihre zeitliche Begrenzung. Sie sind für ein paar Tage oder Wochen ausgelegt. Viele Unternehmen haben ihre ICO in wenigen Minuten oder Stunden abgeschlossen, während andere einige Wochen gebraucht haben. In seltenen Fällen kommt es vor, dass ICOs über einen Zeitraum von etwa einem Monat andauern.

Beachten Sie dies, wenn Sie sich ernsthaft für ein ICO interessieren: Sie sollten sich von ICOs fernhalten, die sich wochen- oder monatelang hinziehen. Das ist eine rote Fahne und ein Signal, dass etwas mit der ICO nicht stimmt. ICOs sollen Mittel für ein bestimmtes Projekt oder einen Zweck beschaffen und sollten eine Frist haben.

In einer idealen Situation, wenn eine große Menge an Geld benötigt wird, kann das Unternehmen beschließen, das Fundraising in Stufen durchzuführen, wobei jede Phase ein genau definiertes Ziel hat, das strikt eingehalten wird. Wenn ein ICO angeblich dazu verwendet wird, Hunderte von Millionen oder Milliarden von Dollars auf einmal zu beschaffen, könnte dies ein Signal sein, dass die Investoren auf Betrügereien setzen. Werden Sie bitte nicht zu einem ahnungslosen Opfer eines Cyber-Betrugs.

Es gibt, wie immer, trotzdem ein paar Ausnahmen. Sie müssen sich die Zeit nehmen, die Due Diligence durchzuführen und zwischen einem Betrüger und einem legitimen ICO-Betreiber unterscheiden zu können. Da ICOs nicht von einer glaubwürdigen Körperschaft wie der Securities Exchange Commission (SEC) reguliert werden, können Gelder während eines ICO verloren gehen, ohne dass eine Chance auf Rückgewinnung besteht.

Es gibt einige praktische Tipps, die Ihnen helfen können, zu bestätigen, dass eine legitime Firma hinter einem ICO steht. Ein solches Unternehmen wird voraussichtlich eine Website einrichten, auf der das Whitepaper für die Öffentlichkeit und insbesondere die potenziellen Investoren zur Verfügung gestellt wird.

Dieses Whitepaper sollte einige wertvolle Informationen enthalten, die das ICO vertrauenswürdig machen. Diese sind u.A. der Zweck des Projekts, die Dauer des Spendensammelns, der zu erhebende Betrag und die Anzahl der Tokens, die im Austausch gegen das gesetzliche Zahlungsmittel verkauft werden.

Weitere Informationen umfassen die Kosten für jeden der Token, was im Austausch für den Token angeboten wird – eine Kryptowährung oder Fiat-Geld; sowie das Team hinter dem geplanten Projekt.

Während der ICO-Kampagne werden sowohl die Unterstützer der Initiative als auch die Enthusiasten einige der verfügbaren digitalen Münzen mit virtueller oder Fiat-Währung kaufen. Diese Währungen werden als Token bezeichnet. Sie sind ähnlich den zu kaufenden Aktien eines Unternehmens.

Während der Kampagne bestimmt die Fähigkeit der ICO, die gewünschten Mittel aufzubringen, den Erfolg der ICO-Kampagne. Wenn die projizierten Mittel innerhalb der vorgesehenen Zeit gesammelt werden, gilt die Kampagne als erfolgreich, und das generierte Geld wird für die Finanzierung des geplanten Projekts verwendet. Wenn die ICO als gescheitert gilt, erhalten die Geldgeber ihr Geld zurück.

Wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, dies kritisch zu betrachten, werden Sie einige Signale sehen, die darauf hinweisen, ob Sie mit Ihrer Investition fortfahren oder sich von einem Projekt fernhalten sollten.

Wenn Sie Ihre Chancen erhöhen wollen, die richtige Entscheidung zu treffen, müssen Sie unbedingt einige wichtige Fakten über ICOs kennen. Diese sind z.B. was ein ICO ist, wie es funktioniert, der Unterschied zwischen einem IPO und einem ICO und andere damit zusammenhängende Punkte.

planets

Top interesting facts about ICOs

1. Das erste ICO

Das erste ICO wurde von Mastercoin gestartet. Es war das erste seiner Art für die Beschaffung von Mitteln für ein Kryptowährungsprojekt. Dieses Meta-Protokoll wurde über der weithin bekannten und akzeptierten Bitcoin-Blockchain platziert. Es wurde aus Bitcoin gebaut, wurde ausgiebig für den Aufbau einer neuen Währungsebene verwendet und kommt mit eigenen, neuen Regeln. Seine Gründung blieb jedoch unverändert. Seine Position auf der Bitcoin-Blockchain hat ihm einige zusätzliche Eigenschaften verliehen, die der Bitcoin-Basis fremd sind.

Im Jahr 2013 sammelte das Projekt insgesamt 5.000 Bitcoins (das war zum Zeitpunkt des Fundraising), nachdem es in diesem Jahr auf Bitcoin-Foren gestartet wurde. Mastercoin wurde später zu Omni geändert.

2. Die profitabelste ICO für Investoren

ICOs haben sich als wertvolles Fundraising-Instrument für Investoren erwiesen, seit das Konzept im Jahr 2013 in den Vordergrund gerückt ist. In diesem Jahr wurde ein NXT-Projekt von einem ICO finanziert, das in Bitcointalk-Foren durchgeführt wurde. Innerhalb kurzer Zeit nutzte das Startup das ICO, um satte 21 Bitcoins zu sammeln, was damals ungefähr 6.000 $ entsprach.

Die von NXT für den ICO-Prozess erzeugte Kryptowährung wurde von Grund auf neu programmiert, ohne von der Abzweigung des bestehenden Bitcoin-Codes abhängig zu sein. Es war die erste Implementierung des Proof-of-Stake-Systems durch Projektentwickler.
Investoren in dem Projekt fanden es profitabel. Es war eine erfolgreiche Investition für Investoren, da die Marktkapitalisierung des Projekts schließlich über 100 Millionen US-Dollar erreichte.

ICOs haben eine immense Popularität bei den Anlegern gewonnen, aufgrund der Leichtigkeit, mit der sie für Fundraising verwendet werden können. In diesem Jahr haben Investoren bereits ICOs genutzt, um mehr als 1,8 Milliarden Dollar zu sammeln, während ein neuer ICO von Brave Internet Browser die anderen übertraf und über 35 Millionen Dollar in weniger als 30 Sekunden einbrachte. In diesem Tempo wird es sich zu einer bedeutenden Fundraising-Methode der Zukunft entwickeln, insbesondere angesichts der strengen Regeln, die mit der Aufnahme von Krediten von Banken verbunden sind.

3. ICO und IPO

Initial Coin Offerings (ICO) und Initial Public Offerings (IPO) weisen einige Gemeinsamkeiten auf. Beide werden verwendet, um Geld für das Unternehmen hinter dem Projekt zu sammeln. In ICOs wird eine Beteiligung des Unternehmens oder Startups an die Öffentlichkeit verkauft, um Geld für die Instandhaltung des Unternehmens oder seiner gesamten Geschäftstätigkeit zu beschaffen. Der Börsengang hingegen befasst sich hauptsächlich mit Anlegern, denen finanzielle Vorteile für ihre Anlagen versprochen werden. Aus diesem Grund gelten ICOs als Crowd-Sales.

Ein weiterer Unterschied liegt im Bereich der Regulierung. Während ICOs dafür bekannt sind, ungeregelt zu sein, kann dasselbe nicht über IPOs behauptet werden. Sie werden von zuständigen Stellen wie den Börsenaufsichtsbehörden reguliert. In den meisten Fällen werden ICOs von relativ unbekannten Teams gestartet und durchgeführt, ohne dass ein früherer Erfolg in diesem Bereich nachgewiesen werden kann, obwohl einige von ihnen beneidenswerte Erfolgsbilanzen haben. Dies gibt IPOs mehr Glaubwürdigkeit als ICOs.

Es gibt auch einen großen Unterschied in ihrer Laufzeit. Während ICOs für ihre kurze Laufzeit bekannt sind, sind IPOs langfristige Fundraising-Programme. Die meisten Börsengänge dauern Jahre, während einige ICOs höchstens einige Wochen oder Monate halten.

4. Wer erstellt ICOs?

ICOs sind das Handwerk von Start-up-Unternehmen. Sie nutzen sie als ein bequemes Mittel, Kapital zu beschaffen, um ein Projekt zu finanzieren oder ein bestehendes zu vervollständigen, ohne den stressigen Kreditaufnahmeprozess mit traditionellen Institutionen wie Banken und Kreditgebern zu durchlaufen. Durch den Rückgriff auf ein ICO sind sie in der Lage, die mit regulierten Kreditkanälen verbundenen Schwierigkeiten zu umgehen.

Diese Unternehmen finden es äußerst einfach, ein ICO zu erstellen. Sie müssen nur ein effektives Whitepaper erstellen, das detailliert beschreibt, worum es bei dem Projekt geht. Es enthält auch andere wertvolle Informationen, die einem potenziellen Anleger helfen zu verstehen, worum es in dem Projekt geht und warum der Investor ein Token kaufen sollte.

Sowohl die interne als auch die externe Eigentumsverteilung wird im Whitepaper ausführlich erläutert, um Unklarheiten zu vermeiden. Der Besitz wird entweder über virtuelle Token oder Kryptocoins verteilt.

5. Versorgung mit Tokens

Die Werte von ICOs werden normalerweise vorbenannt und bleiben während der gesamten Dauer der Kampagne erhalten. Dies liegt daran, dass das Unternehmen bereits einen bestimmten Betrag für das zu finanzierende Projekt hat. Sobald das Unternehmen einen bestimmten Betrag festlegt, kann dieser nicht geändert werden.

Unternehmen, die an ICO-Kampagnen beteiligt sind, verteilen Münzen entsprechend ihrer voraussichtlichen Lieferung. In einem dynamischen ICO bestimmt das prognostizierte finanzielle Ziel sowohl den Preis als auch das Tokenangebot. Auf der anderen Seite werden sowohl der Preis als auch die Menge des Tokens vor dem Start bestimmt und bleiben während der gesamten Dauer des Starts gleich.

6. Crowdfunding oder ICO

Es ist ein verbreitetes Missverständnis, dass ein ICO dem Crowdfunding gleich ist. Tatsache ist, dass Crowdfunding und ICO zwei verschiedene Dinge sind. Während Crowdfunding das Internet nutzt, um Unternehmer über soziale Medien und andere Möglichkeiten mit potenziellen Investoren zu verbinden, um ihre Unternehmen durch ihre Beiträge zu unterstützen, verfolgt ICO einen anderen Ansatz beim Fundraising.

In den meisten Fällen wird Crowdfunding ausschließlich dazu verwendet, an ein Projekt zu spenden, während ICO-Unterstützer ihre Motivation aus dem Potenzial des Projekts ableiten, in der Zukunft erfolgreich zu sein und somit eine hohe Rendite für ihre Investitionen zu erzielen.

Trotz des Erfolgs von Crowdfunding, setzt die US-Regierung einige Regulierungen ein, um einzuschränken, wie viel ein potenzieller Investor in Crowdfunding investieren kann. Die Verordnung umfasst auch, wer für Crowdfunding qualifiziert ist und wer nicht. Dies liegt daran, dass die US-Regierung die Interessen der Investoren für äußerst wichtig hält und einen wichtigen Punkt unterstreicht: Teilnehmer an Börsengängen gehen ein großes Risiko ein.

Crowdfunding ist trotzdem erfolgreich. Im Jahr 2013 wurde mit dieser Methode eine geschätzte Milliarde Dollar aufgebracht. Ein Jahr später stieg die Zahl astronomisch auf 16 Milliarden Dollar an. Die Zahl für das Jahr 2015 hat sich mehr als verdoppelt, als sie einen beispiellosen Wert von 34 Milliarden US-Dollar erreicht hat. Experten rechnen damit, dass die Zahl bis 2025 auf beeindruckende 300 Milliarden US-Dollar steigen wird, da immer weiter Anstiege verzeichnet werden.

7. Die Gefahren von ICOs

Ein ICO ist auch nicht völlig risikofrei. Das Modell hat wiederholt Betrüger angezogen, die darauf spezialisiert sind, leichtgläubige Investoren in Kampagnen zu locken, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt sind. Investoren in solchen ICO-Kampagnen haben keine Chance, Erträge aus ihrer Investition zu erhalten und müssen sich von ihrem Geld verabschieden.

Einige ICOs beschränken auch Personen aus anderen Ländern, an der Kampagne teilzunehmen. Menschen aus den Vereinigten Staaten sind besonders stark von diesen Beschränkungen betroffen. Dies liegt daran, dass die Investoren verhindern wollen, dass sie im Falle eines unglücklichen Ergebnisses ihrer illegalen ICO-Kampagne das Ziel der US-amerikanischen Strafverfolgungsbehörden werden.

Eine weitere Gefahr, die ICOs mit sich bringen, ist die Volatilität, die es mit Kryptowährungen teilt. Jede Kursschwankung von Token und Kryptowährungen wird sich definitiv auf die Leistungsfähigkeit eines ICO auswirken.

ICOs werden auch von Regulierungen seitens der Regierungen betroffen, die über deren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft besorgt sind. Ein typisches Beispiel ist das ICO-Verbot der chinesischen Regierung in letzter Zeit. Das Verbot ist wahrscheinlich wegen der zunehmenden Zahl von betrügerischen Praktiken in der Welt der Kryptowährung und wegen seiner Fähigkeit, die Wirtschaft eines Landes, in dem Kryptowährungen als Tauschmittel akzeptiert werden, zu störe, für Investoren nicht interessant.

Es darf laut gesagt werden, dass die Teilnahme an ICOs riskant ist. Dies ist eine Eigenschaft von vielen profitablen Unternehmen. Wenn Sie in ein ICO investieren wollen, müssen Sie verstehen, dass Sie ein großes Risiko eingehen. Sie können Ihre Investition im Falle eines unglücklichen Vorfalls nicht mehr zurückgewinnen. Die US-Finanzaufsichtsbehörde hat diese Warnung wiederholt an alle Amerikaner ausgegeben, die beabsichtigen, in ICOs zu investieren.

Allerdings muss ich es wiederholen: Nicht alle ICOs sind Betrugsfallen. Viele ICOs wurden erfolgreich ausgeführt. Ein Großteil von ihnen wurde zur Freude der Anleger transparent ausgeführt. In der Tat haben viele Menschen eine positive Veränderung ihres finanziellen Status durch ihre Investition in ICOs und andere Kryptowährungen erfahren.

Kurz gesagt, während ICOs ein gewisses Risiko mit sich bringen, hat dies die erfolgreichen Unternehmen nicht davon abgehalten, sich positiv auf das Unternehmen und die Investoren auszuwirken. Viele Menschen haben in ICOs investiert, weil sie sahen, dass es für viele Beteiligte bereits funktioniert hat – wieso sollte es in ihrem Fall anders sein.

Potenzielle Investoren werden allerdings daran erinnert, ihrer Sorgfaltspflicht nachzugehen, bevor sie den Schritt zur Investition machen.

8. Das tragischste ICO

Die DAO sollte die erste dezentrale Vorhaben-Finanzierung sein. Es basierte auf Ether und viele potenzielle Investoren waren stark davon überzeugt, dass es gelingen würde. DAO startete seine ICO im Jahr 2016 und sammelte über $ 150 Millionen durch die ICO-Kampagne.

Der Smart Contract hinter der DAO hatte jedoch einen kleinen Fehler, der später von einem Hacker ausgenutzt wurde, der schließlich mit 50 Millionen Dollar abhob. Sowohl die Spendensammler der ICO als auch die Investoren waren von den Nachrichten am Boden zerstört. Um die Situation zu bereinigen, wurden die Gründer gezwungen, auf Ethereum zurückzugreifen und alle vorhandenen DAO-Token einzufrieren. Dies half ihnen, den Diebstahl wieder rückgängig zu machen, so dass sie zu einem anderen Smart Contract wechseln konnten. Durch die neu geschaffene Adresse wurden allen Token-Inhaber ihre Aktien zurückgezahlt.

Dies waren einige der grundlegenden Informationen über ICOs. Es gibt jedoch noch einige verwandte Konzepte, die Sie kennen müssen, um das Konzept von ICO vollständig zu verstehen.

face question question question
face question question question question question

Was ist Kryptowährung?

Kryptowährung ist eine digitale Währung, die in einigen Ländern der Welt gleichermaßen als Zahlungsmittel verwendet wird. Es ist eine sichere, anonyme und dezentralisierte digitale Währung, die eine ähnliche Funktion wie die traditionellen Währungen wie Dollar, Pfund und dergleichen erfüllt. Allerdings sind Kryptowährungen nicht in physischer Form wie die oben genannten Währungen, sie sind in digitaler Form.

Kryptowährungen basieren auf dem Prinzip der Kryptographie. Dies ist ein Prozess, der seit Jahren für die Umwandlung von verständlichen Informationen in einen schwer zu knackenden Code verwendet wird. Es wird auch für die Verfolgung von Überweisungen und Käufen verwendet.

Die Entwickler der Kryptographie hatten nie das Konzept der digitalen Währung im Sinn. Während des Ersten Weltkriegs wurde mit Versuchen experimentiert, als ein Bedarf an effektiven und sicheren Kommunikationsmitteln zunahm. Die Soldaten benutzten es ausgiebig für diesen Zweck.

Der Erfolg, des gesicherten Kommunikationsweges führte zu seiner gegenwärtigen Verwendung in Verbindung mit der Informatik sowie der mathematischen Theorie. Es wird auch für Online-Finanztransaktionen und Informationen verwendet.

Im Gegensatz zu traditionellen Währungen, die von einer zentralen Behörde wie der Zentralbank kontrolliert werden, sind Kryptowährungen eine völlig andere Einheit. Sie sind auf dem Prinzip der dezentralen Technologie aufgebaut. Dies hilft den Nutzern, zusätzlich zur Sicherung ihres gespeicherten Geldes, die Sicherheit ihrer finanziellen Transaktionen zu gewährleisten.

All das ohne die Dienste einer Bank oder anderer Finanzinstitute in Anspruch zu nehmen und von der Blockchain-Technologie angetrieben. Es ist ein digitales Bestandsbuch, in dem alle Transaktionen sicher gespeichert werden. Der Inhalt einer Blockchain wird dauerhaft gespeichert, ohne dass ein Akteur daran Änderungen vornehmen kann. Als Ergebnis ist jede Transaktion, die in der Blockchain-Technologie gespeichert ist, sicher. Dies ist einer der zahlreichen Faktoren für die weltweite Anerkennung von Kryptowährungen als sicheres Zahlungsmittel in den letzten Jahren.

Da kommt eine weitere Frage auf: Blockchain. Worum geht’s denn hier?

Was ist eine Blockchain?

Eine Blockchain ist ein digitalisierter, dezentraler, öffentlicher Datensatz, bei dem alle Kryptowährungstransaktionen sorgfältig und sicher gespeichert werden. Obwohl Blockchain ursprünglich für Bitcoin-Transaktionen entwickelt wurde, hat es sich im Laufe der Zeit auf alle Kryptowährungen ausgedehnt.

Es nutzt eine verteilte Bestandsbuch-Technologie, um alle Transaktionen mit Kryptowährung zu speichern. Jede Transaktion, die in dieser digitalen Datenbank aufgezeichnet wird, wird dauerhaft gespeichert und kann nicht geändert, gelöscht oder manipuliert werden. Dies verleiht der Aufzeichnung ein gewisses Maß an Vertrauenswürdigkeit und macht ihren Inhalt zuverlässig, wie von allen Beteiligten in der Blockchain bestätigt werden kann. Immer wenn eine Blockchain abgeschlossen ist, wird eine neue erstellt, um zu übernehmen.

Was sind Altcoins?

Altcoin ist eine Ableitung von zwei verschiedenen Wörtern: Alternative und Coin. Als solches bezieht sich altcoin auf alternative Münzen. Dies sind andere digitale Währungen, die nach dem Erfolg von Bitcoin in der Welt der Kryptowährung geschaffen werden. Mit anderen Worten, sie sind Alternativen zu Bitcoin, der weltweit ersten dezentralen digitalen Münze.

Derzeit gibt es über tausend verschiedene Alternativen zu Bitcoin. Diese Währungen versprechen, Fehler von Bitcoin zu beheben oder gleich einen ganz anderen Service anzubieten. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens sind über 1.200 Altcoins im Umlauf. Sie sind auf vielen Tauschbörsen für potenzielle Investoren gelistet. Das ist aber noch nicht alles, denn neue Altcoins werden fast täglich erstellt.

Trotz des Misserfolgs, dass einige Münzen ihren Billings als Alternativen zu Bitcoin gerecht werden, haben einige über die Erwartungen hinaus gespielt und existieren noch heute. Einige Coins wie Ripple, Ethereum, Litecoin, Dash und mehr gehören dazu.

Investoren versuchen mit diesen Münzen ihr Glück und werden dafür reichlich belohnt.

decentralized

Was ist eine dezentralisierte autonome Organisation (DAO)?

Dies ist ein weiteres, wichtiges Konzept in der Welt der Kryptowährung. Eine dezentralisierte autonome Organisation (DAO) bezieht sich auf eine Organisation, die nach einer Reihe von Regeln arbeitet, die als Smart Contracts bezeichnet werden. Das Regelwerk für Smart Contracts und die darauf durchgeführten Finanztransaktionen werden in einer Blockchain gespeichert. Einige beliebte DAOs sind Digix.io, DAO und Dash Governance.

Nachdem ein DAO erfolgreich in der Ethereum-Blockchain implementiert wurde, ist das Ändern äußerst schwierig. Der Smart Contract dahinter kann auch nicht einfach geändert werden. Dies macht es für eine einzelne Person nahezu unmöglich, den Inhalt der Blockchain zu verändern. Auch die Regeln lassen sich nicht verändern.

Während diese Eigenschaft von DAO es sehr sicher macht, kann es auch zu seiner Schwäche werden. Wenn ein Fehler in einem DAO erkannt wird, können Entwickler den Code nicht einfach ändern, um den Fehler zu entfernen. Eine gute Fallstudie ist der oben erwähnte DAO-Hack. Ohne auf die Gabelung zurückzugreifen, wäre es unmöglich gewesen, die gestohlenen Gelder wiederzubekommen. Das ist ein großer Nachteil.

Dezentrale Anwendungen verstehen

Dezentrale Anwendungen (DApp) sind Softwareprogramme, die nicht unter der Kontrolle einer Einrichtung stehen. Sie können dies besser verstehen, wenn Sie es mit Bitcoin vergleichen, das eine andere dezentrale Entität ist – eine Kryptowährung.

Genau wie Bitcoin werden dezentrale Anwendungen von keiner zentralen Instanz gesteuert und nutzen für ihre Operationen die Blockchain-Technologie von Ethereum.

Einige bemerkenswerte Unternehmen, die die Macht von dezentraler Anwendungen genutzt haben, sind:

Eth-Tweet

Dies ist die dezentrale Anwendung hinter einem Microblogging-Dienst. Es läuft auf der Ethereum-Blockchain und erlaubt Benutzern, eine Nachricht von maximal 160 Zeichen zu twittern.

4g Capital

Diese dezentralisierte Anwendung wurde von diesem Unternehmen verwendet, um Mittel für kleine Unternehmen in Afrika mit digitaler Währung bereitzustellen. Das Projekt beinhaltet die Bereitstellung von unbesicherten Schulden für Kleinunternehmer des Kontinents.

WeiFund

WeiFund nutzt Smart Contracts für Crowdfunding. Das Unternehmen nutzt das Ethereum-Netzwerk, um Crowdfunding-Dienstprogramme bereitzustellen, die für alle Benutzer offen zur Verfügung stehen. Die Plattform legt auch viel Wert darauf, dass alle wichtigen Aspekte der Plattform dezentralisiert sind.

Dezentrale Anwendungen sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Sie sind quelloffen (Open Source). Jedes Mitglied der Öffentlichkeit kann seinen Quellcode sehen, wenn er dies wünscht.
  • Sie haben ein Bonusprogramm. Sie sind mit digitalen Vermögenswerten / Krypto-Tokens zur “Selbstbetankung” ausgestattet.
  • Sie sind dezentralisiert. Sie verwenden eine ähnliche Technologie wie die Blockchain-Technologie. Diese Technologie funktioniert auch wie die kryptographische Technologie, um sicherzustellen, dass dezentrale Anwendungen unabhängig von einer zentralen Behörde sind.
  • Sie haben ein Protokoll / einen Algorithmus. Dies hilft ihnen, Token zu generieren. Sie besitzen auch einen eingebauten Konsensmechanismus.

Dies sind die vier Merkmale, die dezentrale Anwendungen kennzeichnen. Die Folge ist, dass diese Anwendungen von den Tokens angetrieben werden, die sie mit ihrem Protokoll / Algorithmus erzeugen.

Da es sich um eine Open Source-Plattform handelt, können die Beteiligten den Code einsehen und ggf. Änderungen daran vornehmen. Die Plattform kann den Prozess der Produktentwicklung beschleunigen und sie in Bezug auf Quantität und Qualität skalierbar machen.

Dezentrale Anwendungen basieren ebenfalls auf der Blockchain-Technologie. Dies dient als Hauptbuch, in dem Transaktionen und Aufzeichnungen dauerhaft gespeichert werden können. Um den Inhalt eines Ledgers zu aktualisieren, wird ein Token benötigt.

decentralized

Was ist ein Smart Contract?

Es ist die treibende Kraft hinter DAO und anderen Ethereum-basierten Anwendungen. Es ist ein Vertrag, der sich selbst erfüllt, wenn die Bedingungen der Vereinbarung zwischen den Parteien erfüllt sind. Sowohl die Vereinbarung als auch der Code sind beide in einem Netzwerk von dezentraler und verteilter Blockchain gespeichert.

Smart Contracts haben eine Reihe von Anwendungen. Es wird ermöglicht, dass Sie eine sichere Transaktion mit jemandem durchführen, den Sie noch nicht mal kennen, indem Sie den vollen Nutzen aus einem Smart Contract ziehen. Der Smart-Contract wird ausgeführt, sobald Sie die Bedingungen, die Sie in Ihrem Vertrag definiert haben, erfüllt haben. Sie können damit die zentrale Behörde, jedes Rechtssystem oder jeden Durchsetzungsmechanismus umgehen.

Smart Contracts sind renommiert, da sie Transaktionennachvollziehbar, transparent und dauerhaft machen. Sie beseitigen auch die Möglichkeit, betrogen zu werden, da der Smart-Contract im gegenseitigen Einvernehmen der beteiligten Parteien handelt.

Nun können Sie Aktien, Vermögen, Geld oder andere Vermögenswerte ohne den Einsatz eines Mittelsmanns transparent austauschen Selbst im Falle einer Vertragsverletzung wird ein Smart-Contract die bereits festgelegten Strafen für den Säumigen ausführen.

Intelligente Verträge wurden verwendet in :

Digitaler Identität

Sie können Ihre Online-Identität mit einem Smart Contract steuern. Smart Contracts ermöglichen es Ihnen, die Art der persönlichen und vertraulichen Informationen zu bestimmen, die Sie der anderen Partei mitteilen möchten. Es schützt auch vor Identitätsdiebstahl und den schlimmen Folgen für die Betroffenen.

Wertpapiere

Die Verwaltung der Kapitalisierungstabelle kann durch Smart Contracts vereinfacht werden. Smart Contracts ermöglichen zudem eine einfache automatische Auszahlung von Aktiensplits und Dividenden. Prozessrisiken werden dabei reduziert.

Hypotheken

Smart Contracts wurden auch in Hypotheken angewandt. Sie ermöglichen deren Automatisierung, dadurch können die beteiligten Parteien automatisch verbunden werden, so dass der Prozess weniger fehleranfällig und reibungslos ist. Die Zahlungen können auch automatisch bearbeitet werden, während Pfandrechte auch nach der vollständigen Auszahlung des Darlehens aus den Grundbuchdaten freigegeben werden können.

Lieferkette

Durch die Nutzung der Macht des Internets können Smart Contracts die Bewegung eines Produkts von der Produktionsstätte in den Lagerraum überwachen. Dies erleichtert die Bestandsverfolgung, sodass Versorgungskettenversicherung, Finanzierung und Risiko richtig gehandhabt werden können. Die Verifizierung und das Tracking reduzieren die Anfälligkeit einer Lieferkette für Betrug und Diebstahl.

Autoversicherung

Der Autoversicherungsprozess ist mit Diskrepanzen gefüllt. Smart Contracts können eingesetzt werden, um den Sektor effektiv zu verbessern und den Prozess stressfreier und fehlerfreier zu machen. Ein intelligenter Vertrag hat das Potenzial, Details über die Fahraufzeichnung, die Politik und die früheren Unfallberichte des Fahrers aufzubewahren, so dass ein Auto, das mit dem Internet der Dinge ausgestattet ist, sich nach einem Unfall selbst ausführen und Ansprüche stellen kann.

 

Dies liegt daran, dass Smart Contracts zur Automatisierung der Verifizierung, Verarbeitung und Bezahlung verwendet wurden. Jeder Datensatz des Versicherungsnehmers enthält seine Fahrzeughistorie, seinen Fahrbericht sowie Unfallberichte. Dies eliminiert doppelte Aufnahmen für das beste Ergebnis.

Dies ist nicht die vollständige Liste aller Anwendungsbereiche von Smart Contracts. Mit jedem Tag finden Entwickler immer mehr Anwendungsbereiche für Smart Contracts. Ziel ist es, ihr Potenzial voll auszuschöpfen und zu sehen, was die Zukunft in der Welt der Smart Contracts und ICOs bereithält.

Warum sollten Sie in ein ICO investieren?

Leider stimmt es, dass es potentielle Betrüger gibt, die auf die Popularität von ICOs setzen wollen, um unachtsame Investoren zu betrügen. Dies wirft aber nicht alle Organisatoren von ICOs in einen Topf. Es gibt unter ihnen immer noch einige, die ehrlich sind. Um ehrlich zu sein, würde ich gerne nur ein Unternehmen nennen können, das zu 100% risikofrei ist. Sie sind alle riskant, allerdings mit unterschiedlichem Risiko behaftet.

Warum sollten Sie trotz Risiken in eine ICO investieren? Wie ich schon sagte, ist kein Geschäft risikofrei. Eine ICO hat wie jede andere Geschäftsidee ihren eigenen Anteil an Risiken.

Auf der anderen Seite bietet ICO seinen Investoren folgende Vorteile

  • Es hat aufgrund seiner Dezentralisierung keine zentrale Autorität. Niemand kann also das Schicksal der Investoren bestimmen.
  • Sie werden es leicht finden, in ein ICO zu investieren, da es nicht wie andere stark reguliert ist, wie Börsengänge. Sie können daher Engpässe vermeiden, die bei Risikokapitalgebern und Banken üblich sind.
  • Auch sind sie erschwinglich. ICO-Tokens werden nicht zu exorbitanten Preisen verkauft sondern den Investoren zu günstigen Preisen angeboten. Dies ermöglicht es den Anlegern, Gewinne zu erzielen, nachdem sie später die Token zu einem höheren Preis verkauft haben.
  • Die Teilnahme an einem ICO ist einfach. Sie brauchen keine besonderen Fähigkeiten oder müssen ein Finanzexperte sein, bevor Sie ein ICO nutzen können, um in Kryptowährung. zu investieren. Sie müssen das Konzept nur verstehen, bevor Sie daran teilnehmen. Die gute Nachricht ist, dass Informationen über ICOs im Internet reichlich vorhanden sind. Sie können auch Tutorial-Videos zu diesem Thema finden.
  • Es ist eine finanziell lohnende Investition. Viele Kryptowährungen haben seit der Gründung von Bitcoin im Jahr 2009 Millionen von Menschen zu Millionären gemacht. Dies ist der richtige Zeitpunkt für Sie, in Ihre Zukunft zu investieren, indem Sie in ICO investieren. Wenn Sie die Party im Jahr 2009 verpasst haben, ist dies Ihre zweite Chance, die Sie nicht verpassen sollten.

Sie profitieren von all diesen Vorteilen und noch vielem mehr, wenn Sie den Schritt machen und in ein ICO investieren, egal wie gering Ihre Investition ist.
Eine gute Anzahl von Start-ups hat ICOs erfolgreich genutzt, um Mittel für ihre Projekte zu sammeln.

Dies ist eine kurze Liste von einigen ICOs, die Erfolg hatten:
 Filecoin

Dies ist wohl das erfolgreichste ICO in der Geschichte. Am 10. August 2017 startete Filecoin seine ICO. Das ICO hatte bis zum Ende mehr als 250 Millionen Dollar aufgebracht.

Tezos

Tezos startete sein ICO im Juli 2017. Am Ende des ICO hatte das Unternehmen erfolgreich Ethereum und Bitcoin im Wert von 232 Millionen Dollar (in nur 13 Tagen) gesammelt. Es gilt als das zweitbeste ICO nach Filecoin.

EOS

EOS hielt ebenso ein erfolgreiches ICO. Im Juli 2017 sammelte das Unternehmen über sein ICO 185 Millionen US-Dollar. EOS ist nach Filecoin und Tezos das drittbeste ICO.

Bancor

Bancor führte auch sein eigenes ICO im Juni 2017 durch. Das ICO war so erfolgreich, das Unternehmen sammelte Ether im Wert von 153 US-Dollar und das nach nur 3 Stunden Verkauf seiner Tokens.

Status

Status hat auch einen Platz unter den erfolgreichsten ICOs. Diese Firma führte ihr erfolgreiches ICO im Juni 2017 durch. Durch dieses ICO brach Status die 100-Millionen-Dollar-Marke mit rund 108 Millionen Dollar.

Ethereum

Ethereum selbst nutzte sein ICO, um in 42 Tagen 18 Millionen Dollar zu sammeln. Dies macht es zu einem der erfolgreichen Unternehmen, die ihre benötigten Mittel dank dem Start eines ICOs verdienen konnten.

Als Vitalik Buterin, ein Programmierer und Kryptowährungsforscher für Bitcoin, 2013 die Idee von Ethereum als Altcoin vorschlug, erwarteten nur eine Handvoll Menschen, dass die digitale Währung in so kurzer Zeit so erfolgreich werden würdeö.

Ethereum hat mit seinen Smart Contracts und ICOs alle Erwartungen übertroffen. Milliarden von Dollar wurden aufgebracht, um bestehende Projekte zu finanzieren oder neue zu starten. Millionen von Menschen wurden auch reichlich belohnt, weil sie das Risiko eingegangen sind, in ICOs zu investieren.

Solange es Ethereum gibt, wird es ICOs und Smart Contracts auch weiterhin geben. Dies bedeutet, dass die Zukunft für ICO-Investoren und anderen Nutzern von Smart Contracts rosig ist. Ethereum ist offensichtlich die Atlcoin der Zukunft.

Das Fazit

Obwohl digitale Währungen und besonders ICOs einige schlechte Merkmale aufweisen, ist die hohe Rendite (ROI), die von ICOs angeboten wird, eine Investition wert. Wenn Sie heute anfangen zu investieren, ist dies eine Entscheidung, die Ihnen auf Dauer große Dividenden auszahlt.

Nur zur Erinnerung : wir nehmen für Sie eine sorgfältige Prüfung vor, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen. Das wird Ihnen den Stress ersparen, mit Betrügern zu kämpfen oder Ihr hart verdientes Geld an Cyberkriminelle zu verlieren.

ICOs mit bewährten Geschäftsmodellen und starken Teams sind die, die wir Ihnen empfehlen werden.

Comments

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Buy crypto currencies easily with a credit card.Buy here

[altdonation]

Privacy Policy

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.

Erfahren Sie mehr über ICOs

Scroll Up